Das Spiralprinzip

Gebrauchsanleitung für den Körper

Über das Spiralprinzip

Die Spiraldynamik® ist ein erfolgreich genutztes Bewegungs- und Therapiekonzept, dem das Spiralprinzip zu Grunde liegt. Die Anatomie des menschlichen Bewegungssystems weist darauf hin, dass der Aufbau und das Zusammenspiel von Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen spiralig ist. Aufrichtung und Stabilität resultieren daraus. Das Spiralprinzip ist wie eine clevere Gebrauchsanleitung, den Körper leicht und effizient in seiner ganzen Beweglichkeit und Kraft zu nutzen.


In der Haltung drückt sich das gesamte Wesen des Menschen aus. Charakter, Lebenserfahrungen, Einstellungen, Gewohnheiten und die Geisteshaltung spiegeln sich in der Gesamterscheinung des Menschen wider. Beweglichkeit geht zu einem großen Teil schon in der Kindheit verloren. Verletzungen, Haltungsgewohnheiten und die geistige und emotionale Einstellung verstärken die Bewegungseinschränkungen. Die Verbesserung des Bewegungsraumes durch das Spiralprinzip wirkt sich äußerst positiv auf das Wohlbefinden aus und verändert selbst festgefahrene emotionale Muster.


Erfolge beim Körpertraining, in der Therapie von Rückenproblemen und Haltungsfehlern, stellen sich schnell ein. Der fehlende Bewegungsraum wird mittels Haltungsanalyse und daraus abgeleiteter Mobilisierung nicht forciert, sondern in der Individualität sanft erarbeitet. Der freie Bewegungsraum in den Gelenken spielt dabei eine besondere Rolle. Den Körper in seiner spiraligen Struktur zu nutzen, setzt Körperkraft weitaus effektiver um, als das lineare Prinzip.


Mittels Erfühlen und Erleben erarbeitet sich der Praktizierende Schritt für Schritt eine nachhaltige Verbesserung. Die Erfahrung kann so durch das Spiralprinzip nach und nach ins tägliche Leben integriert werden. Ein theoretisches angelesenes Wissen bringt sowohl auf körperlicher als auch auf psychisch-emotionaler Ebene keine wirkliche Veränderung, da Menschen aus Erfahrung lernen. So können schädliche Gewohnheiten praktisch nach und nach verändert werden. Speziell im Taijiquan (Tai Chi Chuan) und im Qi Gong wird die Spirale als Grundprinzip genutzt, um Kraft ungehindert aus einem Zentrum verbunden und fließend zu nutzen. Es entsteht ein Spannungsgleichgewicht im Körper, das sich äußerst positiv auch auf den Geist und die Psyche auswirkt.


Sowohl für Sportler im Freizeitbereich, im Hochleistungssport und für Freunde der asiatischen Bewegungskünste schafft diese Methode mehr Dynamik, Bewegungseffizienz und ein Optimum an Kraft, Leichtigkeit und Lebendigkeit.





Spiralprinzip mit Xenia BöttcherFür Ihre ganz persönliche Weiterentwicklung

Personal Training 


Spiralprinzip FirmenangeboteFür gesunde und ausgelichene Mitarbeiter

Firmenangebote 


Spiralprinzip mit XeniaLernen und Freude mit anderen teilen

Laufende Kurse 


Spiralprinzip mit Xenia Böttcher TrainerprofilGerne berate ich Sie persönlich, um das passende Angebot für Sie zu finden. 
Kontakt


Besuchen Sie auch unsere Studio Seite!